GELDRUCKMASCHINE CONTENT - WARUM CONTENT MARKETING UNTERNEHMEN MILLIONEN EINBRINGT



Werbung nervt. Während die Briefkästen früher vor Prospekten überquollen, werden wir heute im Internet mit Bannern, Pop-ups und E-Mails zugemüllt. Die Erfindung des Ad-Blockers ist nicht erst seit gestern eine gern genutztes Schutzschild, um der digitalen Spam-Flut Einhalt zu gebieten.

Auf der anderen Seite sind Unternehmen im Internetzeitalter mehr denn je darauf angewiesen auf sich aufmerksam zu machen, um nicht in der Masse unterzugehen. Eine Pattsituation für Selbstständige?

In diesem Artikel verrate ich dir, wie du viele Menschen erreichst, ohne unnötig zu nerven. Außerdem erfährst du warum Content Marketing für jedes Unternehmen äußerst lukrativ sein kann.


WAS IST CONTENT MARKETING? CONTENT MARKETING EINFACH ERKLÄRT:


Content Marketing verfolgt den Ansatz, Zielgruppen in Form von Texten, Videos oder Audiodateien kostenlos mit relevanten Informationen zu einem Thema zu versorgen. Die Bedarfssituation des Lesers spielt dabei eine ganz zentrale Rolle.

Im Idealfall tragen Content Marketing Maßnahmen zur Beantwortung spezifischer Fragen und zur Lösung typischer Probleme bei.

In der Folge, baut der Leser Vertrauen zum Anbieter auf und erkennt ihn als Experten an. Dieser Status erhöht wiederum die Wahrscheinlichkeit, dass der Leser die kostenpflichtigen Angebote des Anbieters wahrnimmt.

VORTEIL CONTENT MARKETING: WIRKE DEINER ZIELGRUPPE ENTGEGEN UND DU GEWINNST.



Klassische Werbung ist oftmals von Blindschüssen geprägt. Das sieht in der Realität häufig wie folgt aus: Ich habe ein Produkt für Zielgruppe XY und versuche diese auf verschiedenen Kanälen davon zu überzeugen.

Vielleicht bewerbe ich das Produkt in diversen Social Media Gruppen und versuche der Zielgruppe die Produktvorteile schmackhaft zu machen. Vielleicht setze ich sogar auf ein sehr detailliertes Targeting und spiele maßgeschneiderte Werbeanzeigen auf Facebook und Instagram aus.

Ein Problem bleibt dabei jedoch immer bestehen: Die Zielgruppe kennt mich mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nicht, ist also noch nicht warm mit mir und somit noch nicht bereit für ein kostenpflichtiges Angebot.

Mit Content Marketing umgehe ich diese Abwehrhaltung dagegen ganz bewusst und ich lasse den Verkaufsaspekt erst einmal komplett außen vor. Stattdessen versuche ich dem Verhalten meiner Zielpersonen entgegenzuwirken.

Sprich: Ich sehe mir an, mit welchen Fragen, Herausforderungen & Themen sich die Menschen identifizieren. Im Anschluss ist meine einzige Aufgabe, den Personen bei der Lösung ihrer Probleme zu helfen und zwar ohne dafür eine Gegenleistung zu verlangen.

Ich gehe also in Vorleistung, erhalte in Wahrheit aber doch etwas sehr wertvolles zurück: Das Vertrauen meiner Zielgruppe - die vielleicht wichtigste Zutat, wenn es darum geht, Interessenten in Käufer zu verwandeln.

Ja, Content Marketing wirbt ohne zu werben. Eine gute Content Marketing Strategie kann jedoch noch mehr. Was das ist, erfährst du wenn du weiterliest.

1. CONTENT BAUT TRUST AUF


Wie eben bereits angedeutet trägt gezieltes Content Marketing im B2B- und B2C-Bereich einen wichtigen Teil zum Vertrauensaufbau in der Customer Journey bei.

Dieser Aspekt lässt sich wiederum in zwei Teilaspekte unterteilen: Markenbekanntheit und Markentreue. Beim Thema Markenbekanntheit geht es darum, eine Marke einer möglichst große Gruppe von Menschen zu erschließen und sie darin zu etablieren.

Regelmäßige Veröffentlichungen in Form von teilbaren Blogartikeln, Podcasts oder Videos sorgen dafür, dass neue Personen mit der Marke in Berührung kommen, diese kennenlernen und ein Gefühl für die Mission des Unternehmens und dessen Lösungen bekommen.

Der Status der Markentreue wird erreicht, wenn ein Kunde ein Produkt einer Marke erworben hat und von diesem überzeugt ist. Er trifft die Entscheidung, das Produkt ab sofort nur noch von der jeweiligen Marke zu erwerben.

An diesem Punkt ist es wesentlich leichter, einen Kunden von weiteren Produkten zu überzeugen, da er ja zuvor bereits positive Erfahrungen mit der Marke gemacht hat.

Auch hier kann Content Marketing eine tragende Rolle spielen, da so potenzielle Anwendungsmöglichkeiten des Produktes dargelegt oder Vorteile von Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Produkten aufgezeigt werden können.



2. CONTENT VERMITTELT WERTVOLLES WISSEN


Gerade bei etwas komplexeren Produkten sollte der Wissensaspekt in Bezug auf das Zielpublikum nicht unterschätzt werden. Schließlich wird ein Kunde ein Produkt aller Voraussicht nach nur kaufen, wenn er das zugehörige Themenfeld auch versteht.

Viele Unternehmen wirken dem entgegen, indem Sie ihrem Zielpublikum ein eigenes Wissensportal zur Verfügung stellen. Auch du könntest dir das zunutze machen. Ich bin mir sicher, dass es auch in deinem Bereich zahlreiche erklärungswürdige Begriffe und Themen gibt.

Warum also nicht eine eigene Wissensdatenbank aufbauen und deine Zielkunden Schritt für Schritt an dein Thema heranführen? By the way: Google gefallen solche Maßnahmen in der Regel auch ganz hervorragend.



3. CONTENT SCHAFFT BEWUSSTSEIN


Content in jeglicher Form ist ein wahnsinnig wichtiges Mittel, um ein Bewusstsein für Dinge zu schaffen, die vielleicht nicht ganz offensichtlich sind.


Mal ehrlich: Die meisten Menschen sind sehr in ihrem Alltagstrott gefangen. Wir hören täglich die gleichen Nachrichten, essen die selben Lebensmittel, treffen die gleichen Menschen etc.

Dadurch vergessen wir oftmals, was um uns herum passiert. Wir sehen vor lauter Bäumen den Wald kaum. In solchen Situationen kann uns ein provokantes Video oder ein polarisierender Blogartikel aus unserem Tiefschlaf reißen.

Wenn du ein erfolgreiches Online-Business betreiben möchtest, gehört es einfach dazu, dass du die Menschen an deinem persönlichen "Warum" teilhaben lässt. Damit schaffst du ein Bewusstsein. Ein Bewusstsein für Dinge, die dir, aber vermutlich auch deiner Zielgruppe am Herzen liegen.



4. WARUM CONTENT MARKETING AUCH UNTERNEHMENSINTERN MEHRWERT BIETET:


Ob du es glaubst oder nicht: Content Marketing kann nicht nur extern, sondern auch unternehmensintern betrieben werden. Zum Beispiel, um auf die großartige Arbeit bestimmter Abteilungen aufmerksam zu machen.

Unternehmensinterne Content Marketing Maßnahmen können im Idealfall zu einer wertschätzenderen und sich gegenseitig unterstützenden Firmenkultur beitragen - Werte die sich maßgeblich auf die Qualität der Arbeit und somit auch auf den Erfolg des Unternehmens auswirkt.

Sicher kann man an dieser Stelle darüber streiten, ob eben erwähnter Aspekt mit dem Begriff "Marketing" in Zusammenhang gebracht werden sollte.

Ich bin jedoch der Meinung, dass Marketing ein nicht unwesentlicher Bestandteil vieler Lebens- und Organisationsbereiche ist, weshalb das Thema für mich nicht an der Firmeneingangstür aufhört. Schließlich vermarkten wir uns alle ein Stück weit selbst, oder?



5. CONTENT VEREINFACHT KOMPLEXE SACHVERHALTE


Wie funktioniert Content Marketing? Höre oder lese ich diese Frage, kommt mir folgender Gedanken stets zuerst in den Sinn: Content sollte immer dazu genutzt werden, komplexe Sachverhalte zu vereinfachen. Denn am Ende des Tages müssen alle Unternehmen Umsatz generieren und Angebote verkaufen, um zu überleben.

Wie also sollen Kunden ein Produkt als kaufenswert erachten, wenn sie es gar nicht erst verstehen? Deshalb solltest du Inhalte jeglicher Form immer auch dazu nutzen, Dinge zu veranschaulichen, zu vereinfachen und zu erklären.

Content darf maximal so komplex sein, wie es der Wissensstand der Zielgruppe zulässt. Denk beim Content Erstellen immer daran: Nur wenn du eine Sache einem Kind erklären kannst, hast du die Thematik wirklich verstanden. ;)



6. EIN DREIGESPANN, DAS SICHTBARKEIT ERZEUGT:

SOCIAL MEDIA, SEO & CONTENT MARKETING


Spätestens mit der Corona-Krise im Jahr 2020 haben die meisten Unternehmen erkannt, dass mediale Präsenz (inkl. digitaler Produktverfügbarkeit) absolut entscheidend ist.


Wer das ignoriert landet spätestens beim Ausbleiben klassischer Vertriebswege hart auf dem Hosenboden. Aus diesem Grund hat Content Marketing das Potenzial branchenunabhängig zu einer wichtigen Säule im Marketingmix zu werden.


Mit regelmäßig durchgeführten Content Marketing Maßnahmen hinterlässt ein Unternehmen auf Dauer einen tiefen Fußabdruck im Netz. Ein Fußabdruck, der irgendwann zwangsläufig auf dem Schirm von potenziellen Kunden auftaucht.

Die wichtigsten Hebel hierbei sind SEO und Social Media. Ich habe jedoch noch weitere Gründe für dich, warum Content Marketing auch für dein Unternehmen absolut empfehlenswert ist:

Damit verfolgst du einen Ansatz, der absolut nachhaltig, kosteneffizient und unabhängig ist. Content wird im Gegensatz zu typischer Werbung nicht sofort von Konsumenten ausgeblendet und ist ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung im Netz verfügbar - auf Wunsch für immer und ewig und ohne laufende Kosten.

Übrigens: Wenn du das Maximum aus deinen bestehenden Seitenbesuchern herausholen möchtest, empfehle ich dir meine Sexy Content Checklist. Du kannst sie dir HIER kostenlos herunterladen.



7. CONTENT UNTERHÄLT


Häufig unterschätzt, aber extrem wichtig: Der Unterhaltungsfaktor. Wir alle tun Dinge lieber, wenn sie uns Spaß machen. Laut einer weltweiten Studie von Vivendi, Havas und Cannes Lions ist Unterhaltung für 83 Prozent der Menschen ein wesentliches Grundbedürfnis.

Warum also diese Erkenntnis nicht für das eigene Business nutzen und hochwertigen Content erstellen, der auch noch unterhält? Coca Cola betreibt Content Marketing seit vielen Jahren mit starkem Fokus auf Unterhaltung.


Auffällig dabei: Es geht selten um das eigentliche Produkt, sondern vielmehr um das Lebensgefühl von Kunden und Fans der Marke.

Dieser Ansatz funktioniert selbstverständlich auch bei weniger spannenden Produkten. Gerade dann, wenn ein Thema besonders trocken ist, sind Storytelling und humoristisch angehauchte Elemente ein echter Bringer. Denn einen langweiligeren Beitrag zu einem Thema findet man im Netz vermutlich immer. Wetten, dass... ?



8. CONTENT MARKETING VERKAUFT


Ja, hier schließt sich der Kreis. Denn auch wenn der Faktor "Verkaufen" im Content Marketing nur eine untergeordnete Rolle spielt: In letzter Konsequenz generiert eine solide Content Marketing Strategie Umsatz.

Alle zuvor genannten Punkte tragen einen erheblichen Teil dazu bei, dass potenziellen Kunden die Kaufentscheidung leichter fällt. Der Erfolg von Content Marketing Kampagnen ist oftmals nicht direkt messbar. Dafür machen sich die Maßnahmen indirekt und langfristig bemerkbar.



FAZIT: LOHNT SICH CONTENT MARKETING FÜR DEIN UNTERNEHMEN?



Ja, Content Marketing lohnt sich branchenunabhängig grundsätzlich für jedes Unternehmen - vorausgesetzt man verfolgt einen ganzheitlichen und langfristigen Ansatz.


Content Marketing ist nur dann rentabel, wenn man es als fortlaufenden Prozess betrachtet. Ob du dafür eine Content Marketing Agentur engagierst oder dich selbst darum kümmerst, bleibt dir überlassen.

Die Frage "Was bringt Content Marketing?" konnte ich dir in den vorangegangen Zeilen hoffentlich verständlich beantworten.


Falls du dich fragst, wie du diese Erkenntnisse nun für dich nutzen kannst, möchte ich dir abschließend noch ein paar Tipps mit auf den Weg geben:

Egal ob du Content erstellen lassen oder dich selbst darum kümmern willst: Grundsätzlich solltest du darauf achten, dass dein Content Marketing immer auf ein bestimmtes Ziel ausgerichtet ist.


Möchtest du beispielsweise ein komplexes Produkt mit vielen Anwendungsfällen verkaufen, solltest das dafür nötige Wissen auf deiner Website bereitstellen.


Bist du in einem Bereich tätig, der dem Mainstream wenig geläufig ist, solltest du mit versuchen mit deinen Maßnahmen ein Bewusstsein für das Thema zu schaffen.


Verkaufst du dagegen ein etwas weniger spektakuläres Produkt, könnten Storytelling und das Vermitteln eines bestimmten Lebensgefühls das Kernelement deiner Kampagnen sein.

Es ist deine Aufgabe eine Brücke zwischen den Zielen deiner Zielgruppe und deinen eigenen Zielen zu schaffen. Das bewerkstelligst du mit deinen Inhalten. Stelle sicher, dass all deine Inhalte nach Möglichkeit aufeinander abgestimmt sind.

Sorge immer für ein starkes userseitiges Motiv beim Erstellen von Content. Ein User hätte beispielsweise keinen Grund deinen Blogbeitrag anzuklicken, wenn du die meisten Infos bereits im zugehörigen Instagram Post verrätst.

Im nächsten Blogbeitrag werde ich das Thema vertiefen und unter anderem mögliche Content Marketing Strategien vorstellen. Bis dahin hast du möglicherweise bereits erste Ideen ausgearbeitet. Schreibe mir gerne eine E-Mail, falls du weitere Fragen zu dem Thema hast.


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Partner:
Artful Rooms.png
Häufig gesucht:
#highqualitycontentrocks
Folge mir auf:
LOGO-Suchprinzip-Marke.jpg

Benjamin Chrubasik - Konzept & Kommunikation

Vierkirchenerstraße 5a

85256 Vierkirchen - Giebing

  • Instagram
  • Facebook
  • LinkedIn Social Icon

Benjamin Chrubasik, 2021